20. September 2020

Das Duo Impuls

Sonntag, 31. Oktober 2021, 11:00 Uhr
Einlass ab 10:15 Uhr, Dauer ca. 2 Std.
Rohrmeisterei Schwerte

Veranstalter: Konzertgesellschaft Schwerte in Kooperation mit der Bürgerstiftung Rohrmeisterei

Vorverkauf 18,00 €
Tageskasse: 20,00 €, Schüler/Stud. 8,00 €
Sternstunden Klavier-Abo

Großes und Kleines Wahl-Abo

Das Duo Impuls mit "minimal Bach" vierhändig am Bösendorfer Flügel

Barbara und Sebastian Bartmann

 

Unter dem Titel „Endlich Leben  – Ein musikalisches Tagebuch mit dem Duo imPuls“ gastiert in der letzten Sternstunde am Bösendorfer am 31.10.2021 um 11 Uhr  das renommierte Klavierduo Barbara und Sebastian Bartmann in der Rohrmeisterei.

Nach Corona, nach der kulturellen Zwangspause weist also auch dieses Programm „endlich leben“ einen Weg aus der Vereinzelung in das gemeinsame Konzerterleben.

Passioniertes Klavierspiel in durchdringender Brillanz – voller Tiefe und Kraft, voller Hingabe und Emotion – dafür stehen die Pianisten Barbara und Sebastian Bartmann vom „duo imPuls“.  Klavier zu vier Händen – dies steht auch für eine besondere Musikgattung und eine ganz eigene Klavierliteratur.

Das vielfach international ausgezeichnete Klavierduo besticht und begeistert weltweit durch seinen unverwechselbaren Charakter. Von den 88 Klaviertasten gleichermaßen beseelt wie beflügelt, verkörpern die Künstler die Perfektion des intimen Zusammenspiels in einer neuen Dimension und auf höchstem Niveau. Traumwandlerisch sicher aufeinander abgestimmt, zaubern sie in perfekter Harmonie und tiefer Verbundenheit faszinierende Klangbilder auf die Bühnen dieser Welt.

Für die letzte Sternstunde des Jahres hatte die Konzertgesellschaft Schwerte für das Duo Bartmann ein ganz besonderes Projekt geplant mit zwei Konzertflügeln in der Rohrmeisterei. Auch wenn das Projekt diesmal aufgrund technischer Schwierigkeiten verändert werden musste– das Duo Bartmann spielt ebenso versiert und spannend Klavier zu vier Händen.

Das Programm umfasst Werke von Franz Schubert, Antonin Dvořák und Claude Debussy, ergänzt durch ein Werk von Sebastian Bartmann und Improvisationen.

Programm:

Programm Schwerte.pdf