Tickets für diese Veranstaltung reservieren





Unsere nächsten Konzertveranstaltungen

Eine Übersicht aller Veranstaltungen erhalten Sie auf der Startseite.
zur Übersicht

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
info@kgs-schwerte.de
oder nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

In dringenden Fällen sind wir meist auch telefonisch erreichbar:
Tel. 02304-219610

16. November 2018

Marco Antonio de Almeida

Sonntag, 8. September 2019, 11:00 Uhr
Einlass 10:15 Uhr, Ende ca. 13:00 Uhr
Rohrmeisterei Schwerte
Veranstalter: Konzertgesellschaft Schwerte in Kooperation mit Bürgerstiftung Rohrmeisterei

Vorverkauf 17,00 €
Tageskasse 20,00 €, Schüler/Stud. 8,00 €
Sternstunden Klavier-Abo
Großes und Kleines Wahl-Abo

Marco Antonio de Almeida

Marco Antonio de Almeida wurde geboren in Brasilien als Sohn einer deutsch-russischen Mutter und eines italienischen Vaters.

Die Biographie dieses Pianisten ist ungewöhnlich – wenn gleich es viele Beispiele dieser Art gibt: Er debütierte im Alter von 13 Jahren in Sao Paulo mit Mozarts Krönungskonzert nach erstem Klavierunterricht bei seiner Schwester.

Vor seinem Klavierstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg schloss er zunächst ein Medizin- und Musikstudium in Brasilien ab und promovierte zum Doktor der Medizin.

Nach seinem Abschluss an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg war er Teilnehmer zahlreicher Meisterkurse, z.B. von Paul Badura-Skoda, Christoph Eschenbach, Nikita Magaloff, Elgin Roth, Magda Tagliaferro und Carlo Zecch.

Er gewann auf Anhieb zahlreiche namhafte Preise bei Wettbewerben.

Diese ebneten ihm rasch den Weg zu Auftritten mit den Orchestern von Berlin, Budapest, Caracas, Göteborg, Hamburg, Köln, Montevideo, Rom und São Paulo.

Bei nahezu allen deutschen Rundfunkanstalten machte Marco Antonio de Almeida Tonaufnahmen und konzertierte mit Moshe Atzmon, Heribert Beissel, Gustavo Dudamel, Michael Gielen, Michail Jurowski, George Byrd, Isaak Karabchevsky und John Neschling.

Zu seinen Kammermusikpartnern zählten Kolya Blacher, Tom Krause, Antonio Menezes, Ludwig Streicher, das Amaryllis und Auryn-Quartett sowie das Moscow Wind Quintet.

Als Interpret der Musik von Mozart und Schumann war de Almeida Gast beim Augsburger Mozartfest, dem Kissinger Sommer, dem Klavierfestival Ruhr, den Schwetzinger Festspielen, dem Würzburger Mozartfest und dem Schleswig- Holstein Musikfestival.

Seine CDs erschienen bei BMG/Arte Nova und bei Klavier Records (USA). Hinzu kamen Professuren für Klavier an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg sowie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

De Almeida ist künstlerischer Direktor des Internationalen Musikfestivals Londrina, Brasilien, welches zu den bedeutendsten in Südamerika zählt.

„De Almeida ist eine dieser raren Erscheinungen, bei deren Spiel man die Fingerfertigkeit über dem, was sie musikalisch bewirkt, vergisst. Nicht ungezügeltes Temperament bestimmt seine Kunst, sondern Disziplin“ (Die Welt).

Scroll Up